Beiträge für Artikelverzeichnisse

Artikelverzeichnisse sind meist recht gut sortierte Sammlungen aus unterschiedlichen Texten bzw. Artikel, die unterschiedliche Themen behandeln können. Sie stellen hervorragende und zudem kostenlose Möglichkeiten dar, auf die eigene Webseite bzw. deren Inhalte auf fremden Webseiten aufmerksam zu machen. Im Prinzip bestehen Artikelverzeichnisse aus mehreren Gastbeiträgen einzelner Autoren, welche auf fremden Webseiten veröffentlicht werden. Es gibt heute sehr viele verschiedene Möglichkeiten, Beiträge auf anderen Webseiten zu verfassen. Ein Nachteil der Artikelverzeichnisse besteht darin, dass der eigene Beitrag unter Umständen sehr schnell nach unten rutscht und gegebenenfalls übersehen wird. Tatsächlich ist es so, dass gute Inhalte auf Webseiten, also gewissermaßen Texte mit Gehalt (häufig auch als Content bezeichnet) in den meisten Fällen besser auf der eigenen Webseite aufgehoben sind.

 

Von den Beiträgen für Artikelverzeichnisse erwartete Merkmale und Eigenschaften

  • Sehr wichtig ist es, dass das Urheberrecht stets bei demjenigen liegt, der den entsprechenden Beitrag veröffentlicht, also beim Publizisten.
  • In den meisten Fällen wird verlangt, dass die entsprechenden Beiträge eine bestimmte Mindestlänge (eine bestimmte Wortanzahl oder Zeichenanzahl) besitzen.
  • Ebenso wichtig wie das Urheberrecht und die entsprechende Beitragslänge ist auch die Exklusivität der Beiträge, d.h., dass die veröffentlichten Artikel nicht schon an anderer Stelle im Netz veröffentlicht sein dürfen (bei den Texten muss es sich also um Unique Content handeln).