Arborex und der Geheimbund KIM

Arborex und der Geheimbund KIM ist eine Hörspielreihe aus den achtziger Jahren, die seinerzeit von Karussell produziert wurde. Insgesamt gab es von dieser Serie 20 Folgen, in deren Mittelpunkt die Abenteuer der drei Freunde Karsten, Ingo und Monika sowie deren Freundschaft zu einer alten sprechenden Eiche mit Namen Arborex sowie einer sprechenden Taube mit Namen Tuco stehen. In der Hörspielreihe geht es um verschiedene Themen wie die Aufdeckung krimineller Taten oder auch verschiedene Umweltverbrechen. Dabei haben sich Arborex und der Geheimbund KIM das deutliche Ziel gesetzt, die Zuhörer und Zuhörerinnen zum aktiven Umweltschutz zu bewegen. Die Freundschaft von Karsten, Ingo und Monika zu Arborex, der alten Eiche, kommt dabei in der ersten Folge mit dem Titel "Unser Freund, der Baum" zu Stande, als die drei Freunde, gerade mit dem Beseitigen von achtlos von den Menschen in der Landschaft weggeworfenen Sachen beschäftigt, bei einem aufkommenden Unwetter unter eben diesem Baum Zuflucht suchen und finden. Außerdem wird in dieser Situation quasi bei Blitz und Donner der Geheimbund KIM gegründet, der sich dem aktiven Umweltschutz verschrieben hat. Der Name KIM entstand dabei aus den Anfangsbuchstaben der drei Freunde Karsten, Ingo und Monika, ist also ein Initialwort.

Hörspielkassette

Die alte Eiche Arborex und die Wildtaube Tuco

Die Besonderheit der Freundschaft von KIM zu Arborex und Tuco besteht darin, dass nur die drei Freunde mit dem alten Baum sowie der Taube sprechen können. Später kommen noch die Mönche Bruder Martin und Bruder Stephanus als weitere wichtige Figuren der Hörspielreihe hinzu, die ebenfalls mit den beiden ungewöhnlichen Freunden von KIM kommunizieren können. Bei allem "Fällen" des Geheimbundes KIM ist ein fester Bestandteil der Hörspiele der, dass Arborex eine alte Geschichte aus längst vergangenen Zeiten erzählt, die in irgendeiner Form etwas mit der aktuellen Problematik zu tun hat. Es sind eben diese alten Geschichten, welche wertvolle Hinweise auf die Lösung der Probleme aus der aktuellen Folge geben. Die sprechende und etwas vorwitzige Wildtaube Tuco taucht ebenfalls in allen Folgen auf und gibt ungefragt ihren Senf dazu, was sowohl die drei Freunde Karsten, Ingo und Monika als auch Arborex manchmal ziemlich auf die Nerven geht. Arborex selbst merkt nicht selten an, dass die Schulbildung von Tuco doch sehr zu wünschen übrig ließe. Allerdings erweist sich die Wildtaube auch manchmal als recht praktisch, wenn sie beispielsweise Nachrichten von KIM an Arborex weitergeben soll.

Die Hörspiele und ihre Geschichten

Die Abenteuer von Karsten, Ingo und Monika bestehen aus 20 Folgen mit jeweils etwa einer Stunde Laufzeit. "Action" gibt es in der Serie allerdings nur relativ wenig. Vielmehr setzen die Hörspiele auf die Gespräche der Protagonisten und noch mehr auf die Übermittlung von Wissen. Tatsächlich erfährt man als Zuhörer einiges über die Geschichte sowie über verschiedene andere Dinge wie Froschwanderungen, Heilkräuter verschiedener Art sowie aktiven Umweltschutz. Die Mitglieder des Geheimbundes KIM sind dabei stets Vorbilder, die nicht nur reden, sondern gemäß ihrem Vorsatz "Tu was" handeln. So räumen Karsten, Ingo und Monika in der ersten Folge den von anderen Menschen im Wald zurückgelassenen Müll weg, helfen in anderen Folgen der Hörspielreihe Fröschen auf dem Weg zur Laich über die Straße oder beteiligen sich auch aktiv an Protestaktionen gegen die Abholzung des Waldes. Nicht zu vergessen sind natürlich auch die Aktionen einzelner Mitglieder von KIM, beispielsweise solche, bei denen es um den Schutz von Heulern im Wattenmeer geht. Überhaupt greifen die Mitglieder von KIM immer dann sofort ein, wenn irgendetwas die Umwelt bedroht oder sonst etwas Relevantes für die Umwelt geschieht, das verhindert werden muss.

Der Thingplatz seine Bedeutung in der Hörspielreihe

Arborex, die alte Eiche, steht auf dem sogenannten Thingplatz. Auf diesem Platz wurden früher Gerichtsverhandlungen nach altem germanischem Recht durchgeführt. Solche Plätze lagen in der Regel entweder etwas erhöht oder auch unter einem Baum. Bei der Hörspielreihe Arborex und der Geheimbund KIM ist der Thingplatz Treffpunkt für die Mitglieder von KIM, Karsten, Ingo und Monika sowie Arborex und der Ringeltaube Tuco. Zu jedem Abenteuer der Freunde fällt der alten Eiche immer eine passende Geschichte aus längst vergangenen Zeiten ein, die etwas mit den aktuellen Geschehnissen zu tun hat. Der Thingplatz mit der alten Eiche ist aber darüber hinaus häufig auch Fluchtort oder sogar Versteck.

Arborex und der Geheimbund KIM als Hörspielreihe der achtziger Jahre

Es ist eine durchaus interessante und auch lehrreiche Hörspielreihe, die Mitte der achtziger Jahre mit Arborex entstanden ist. Lehrreich, unterhaltsam und typisch für die damalige Zeit wirken die einzelnen Folgen aus heutiger Sicht. Wahrscheinlich würde man solche Serien heute ganz anders produzieren als vor etwa 30 Jahren. Allerdings haben Hörspiele aus der damaligen Zeit auch heute noch ihre treuen Anhänger, und das sicherlich nicht ohne Grund. Die einzelnen Folgen der von Karussell herausgegebenen Hörspielreihe lauten übrigens wie folgt:

  1. Unser Freund der Baum
  2. Die Sache mit dem Tümpel
  3. Das Geheimversteck
  4. Verräterische Spuren
  5. Das Bordfest auf der Britta
  6. Skandal im Mühlbachtal
  7. Ein toller Streich
  8. Spuk im Rittersaal
  9. Qualm in der Ruine
  10. Tatort Kleingarten
  11. Die Mutprobe
  12. Nesträuber im schwarzen Ried
  13. Das Geheimnis im Schlossteich
  14. Giftalarm auf dem Schulhof
  15. Gefährliche Renovierung
  16. Die Autodiebe
  17. Magische Kräfte
  18. Aktion: Grüner Hinterhof
  19. Der Ausbrecher
  20. Der Schatz im Klosterbrunnen

Die Sprecher waren folgende:

  • Arborex: Dieter Thomas Heck - Moderator (z. B. ZDF-Hitparade), Sänger und Schauspieler (z.B. Praxis Bülowbogen)
  • Ingo: Jens Wawrczeck - Schauspieler, Synchronsprecher und Hörspielsprecher (z. B. Die drei ???)
  • Karsten: Christian Stark - ebenfalls Schauspieler, Synchronsprecher und Hörspielsprecher (z. B. Peter Lundt)
  • Monika: Alexandra Doerk - Schauspielerin und Sprecherin (z. B. Die drei ???, Kolumbus und Sohn)
  • Tuco: Karin Eckhold - u. a. Schauspielerin (z. B. Schwarzwaldklinik) und Sprecherin (z. B. TKKG)

Ich selbst habe diese Hörspielreihe erst lange Zeit nach ihrem Erscheinen in den Achtzigern kennen gelernt. Obwohl die Serie aus heutiger Sicht etwas altbacken und zum Teil auch naiv wirkt, finde ich sie sehr unterhaltsam und auch lehrreich. Das Thema Umweltschutz ist heute mindestens genauso aktuell wie vor 30 Jahren, und man kann gar nicht oft genug auf die Dinge hinweisen, welche auch noch heute falsch laufen. Auch heute noch werden viel zu viele Dinge in der freien Natur entsorgt, die dort sicherlich nichts zu suchen haben, so beispielsweise der Kühlschrank, den ich in einem anderen Artikel auf dieser Internetseite erwähnt habe. Und auch heute noch kann man von den Protagonisten der Serie einiges in bezug auf den Umweltschutz (vor allem den aktiven Umweltschutz) lernen.